03.09.2022

Rollenspieler spenden erneut ihr Flaschenpfand

Insgesamt 3.539,44 Euro für das Sankt Barbara Hospiz Bous

Wie bereits in den Jahren vor Corona hat in diesem Jahr wieder die Live-Rollenspiel Großveranstaltung von EPIC EMPIRES e. V. stattgefunden. Einige Tage lang hatten zahlreiche Spieler in individuellen und aufwändigen Gewandungen in Bexbach eine eigene Welt mit Lagern, Zeltplätzen und Schlachtfeldern aufgebaut. Und wo viele Menschen viele Tage zusammen sind, muss natürlich – gerade bei hohen Temperaturen – auch viel getrunken werden.


Damit verbunden war auch wieder die Einladung des Vereins an alle Teilnehmer, ihren Getränkepfand zugunsten des St. Barbara Hospizes zu spenden. Als wir am Sonntag gegen 13 Uhr mit dem Lkw auf das Utopion Gelände in Bexbach kamen, war die große Abreisewelle schon voll im Gange. Am ersten Sammelplatz staunten wir nicht schlecht über die Berge von Pfandflaschen und Getränkekisten, die dort schon auf uns warteten. Während des Sortierens und Verladens kamen immer noch Pfandspenden hinzu.


Wir waren sehr bewegt von den Menschen, sowohl den Teilnehmer aus Deutschland und den angrenzenden Ländern als auch den Organisatoren und Helfern von der besonderen Art und Weise, wie sie miteinander und damit auch mit uns umgegangen sind. Freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit war jeder, der mit uns in Kontakt getreten ist. Auch bei der Aufstellung unseres Lkw wurden wir durch Einweiser und andere Verkehrsteilnehmer unterstützt.


Dank der Unterstützung von Ehrenamtlichen Mitarbeitern des Hospizes, Mitgliedern des Fördervereins und Freunden konnten wir nach vier Stunden intensiven, schweißtreibenden Arbeitens, einen bis unter das Dach gefüllten Lkw vom Gelände fahren.


Am Dienstag ging es dann um 9 Uhr zum Einlösen der Pfandflaschen ins Getränkecenter des Globus Güdingen. Rund 300 Getränkekisten und ca. 10.000 Einzelflaschen wurden von den fleißigen Helferinnen und Helfern in die Automaten verbracht. Nach 7 Stunden war das Werk vollbracht. Erschöpft, aber auch mit viel Freude im Herzen, konnte wir unsere Pfandbons an der Kasse im Warenhaus einlösen. Die Gesamtsumme, die für den Förderverein stellvertretend für das St. Barbara Hospiz Bous zusammen kam beträgt 3.539,44 Euro.


Auch wenn die Arbeiten körperlich anstrengend waren, so waren alle mit viel Freude und Engagement dabei.


Deshalb geht unser Dank an Helferinnen und Helfer: den Mitgliedern des Fördervereins, den Freunden und Angehörigen der Hospizmitarbeiter, den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern des Hospizes.


Ein Dankeschön an Globus Güdingen, die uns die Infrastruktur zur Verfügung gestellt haben.
Ein großes Dankeschön an die Firma Becker und Schmidt GmbH Nutzfahrzeuge in Ensdorf, die uns wiederholt einen Lkw für den Transport der Pfandflaschen zur Verfügung gestellt haben. Und auch heute schon danke für die Zusage von Herrn Becker, dass wir den Lkw auch im nächsten Jahr wiederhaben dürfen.


Und letztlich das besondere Dankeschön an EPIC EMPIRES e.V. und alle Teilnehmer des Live-Rollenspiels für die Spende und des damit verbundenen sozialen Engagements für sterbende Menschen und ihre Zugehörigen.
Allen herzlichen Dank für das Engagement und die Unterstützung!

St. Barbara Hospiz Bous Klosterweg 1, D-66359 Bous 06834-9204156 info@sankt-barbara-hospiz-bous.de
Wolfgang Schu
Einrichtungsleitung
Wolfgang Schu
06834 - 9204155
Uschi Appel
Pflegedienstleitung
Stefanie Gebhardt
06834-9204156
Sabrina Jacobs
Verwaltung
Sabrina Jacobs
06834-9204158 (8-12 Uhr)
Nadja Selzer
Fachkraft für psychosoziale Betreuung
Jürgen Zapp
06834-9204153